Seite auswählen

Neue Beziehungskultur und Entfaltung, der in jedem angelegten Potenziale

Wir alle befinden uns in einer von Umbrüchen geprägten Zeit und brauchen neue Antworten und Vorgehensweisen.

An die Stelle der oft anzutreffenden Haltung: „Wegschauen, das geht mich nichts an“ oder „andere (Politik, Verwaltung und Führungshierarchien, etc.) mögen es richten“, sollte ein selbstverantwortliches Denken und Handeln der Menschen treten, das sich bewusst Aufgaben und Problemen annimmt.

Wir – ein Zusammenschluss von engagierten Bürgerinnen und Bürgern – fördern eine Kultur, in der Individualität, Vielfalt und Unterschiedlichkeit kein Widerspruch zum Gemeinsamen sind, sondern das Leben bereichern. Das bewusste Zuhören, Hineinfühlen und Verstehen des Andersseins verbunden mit der Freude am eigenen Denken und der Lust am gemeinsamen Gestalten, schafft neue Handlungsmöglichkeiten.

Auf der Basis gegenseitiger Achtsamkeit und persönlicher Wertschätzung findet das eigene MenschSein seinen Platz und kann – mit Sinn – in der Gemeinschaft wachsen und Neues gestalten.
Die Mitglieder des BewusstSeinsKreis Altmühlfranken wollen in der Region Vorbild und Vorreiter für eine stärkere Werteorientierung und Selbstverantwortung sein.

Ziel ist es, dazu beizutragen, dass sowohl im privaten, gesellschaftlichen als auch beruflichen Bereich viele sinnstiftende Gemeinschaften und Vorhaben entstehen bzw. umgesetzt werden können.
Die Arbeit des BewusstSeinsKreises konzentriert sich zurzeit auf Bildungsthemen, Förderung einer werteorientierten Persönlichkeits-entwicklung, Schaffung von Teilhabeplattformen auf Augenhöhe und Förderung der Chancengleichheit (z.B. bei Jugendlichen) sowie Entwicklung von zukunftsfähigen Führungs- und Unternehmenskulturen.